Monday, 10 May 2010 11:50

Intel H55, G6950 und i3-530 getestet - 5 Fazit

Written by Eliot Kucharik

Image Image

Test: Zu teuer um gegen AMD zu bestehen?




Bevor wir Schlussfolgerungen ziehen können, noch ein Überblick über die Gesamtleistung der Systeme und deren Kosten. Wie üblich ist die Intel Plattform teurer als die AMD Plattform, allerdings gleichen Sie einander, wenn man die Kosten in Relation zur Leistung setzt. Für Intel sind das schlechte Nachrichten, denn um wirklich konkurrenzfähig zu sein, sollte nicht nur die Leistung stimmen, sondern auch der Preis. Die Athlon X4 Serie ist verhältnismäßig günstig, bietet vier echte Cores und ist im Vergleich zum i3-530 mit zwei Cores mit Hyperthreading die bessere Wahl.

Image

Image



Fazit:



AMD Systeme sind etwas günstiger als ihre Intel Pendants, allerdings beschneidet AMD die Leistung seiner Chipsets und CPUs bei weitem nicht in diesem Ausmaß wie,, es Intel tut. Die Leistung beider Plattformen ist ziemlich ähnlich, AMD naturgemäß etwas langsamer, dafür eben auch etwas billiger. Für Rechner, die nur rudimentäre Aufgaben leisten müssen, also emails, Briefe, surfen und skypen bietet AMD die kostengünstigere Lösung mit reichlich Leistung und niedrigerem Idle-Verbrauch. Wir werden in kürze auch das MSI H55M-ED55 testen, daß mit einer stromsparenden VRM Konstruktion punktet, dafür aber auch einen massiven Aufpreis aufwartet. Selbst in Spielen wie in FarCry2 ist AMD nicht weit entfernt, allerdings kommt es darauf an, ob das Spiel auch für AMD optimiert wurde.

Die 785G und H55 liegen auf ähnlichem Preisniveau, in unserem Test ist das AMD Board sogar etwas teurer. Das AMD Chipset Gespann liefert die ausgewogenere Leistung, da die Grafikleistung nicht von der CPU abhängig ist, die beim G6950 sinnleerer Weise doch arg beschnitten wird. Auch der ständige Sockelwechsel entfällt bei AMD. Der einzige Vorteil für Intel CPUs ist die hohe Leistung in single threaded Anwendungen. Für Gelegenheitsspieler ist dies allerdings nicht besonders wichtig. Verglichen mit unserem letzten CPU Test sind die Preise für DDR3 Speicher extrem hinaufgeschnellt und um ca. 25% höher was sich negativ auf die Systemkosten auswirkt. Auch der AMD Athlon II X4 620 der schon zu Preisen unter €68,-/$80,- zu kaufen war, ist derzeit um €83,-/$96,- erhältlich. Es sieht so aus, daß diese CPU demnächst vom Markt verschwinden wird, denn die um 200MHz schnellere  Athlon II X4 630 kostet nur um €2,50/$4,- mehr und sollte 5-7% mehr Leistung bringen. Der Intel G6950 ist derzeit für ungefähr €74,-/$98,- und der i3-530 für ungefähr €99,-/$125,- erhältlich.

Wie üblich bleibt Qual der Wahl. Für Einsteiger Systeme präferieren wir AMD. Für Spieler bietet eine i5-750 mit echten vier Cores und Turbo Modus wohl die beste Leistung, auch wenn sich AMD mit den Athlon II X4 und Phenom II X4 nicht zu verstecken braucht. In Kürze testen wir den Phenom II X6, der nur wenig teurer als ein i5-750 ist, allerdings sechs Cores samt Turbo Modus Intel das Fürchten lehren will.



(Page 5 of 6)
Last modified on Friday, 24 September 2010 20:30
blog comments powered by Disqus

 

Facebook activity

Latest Commented Articles

Recent Comments