Featured Articles

5th Generation Broadwell 14nm family comes in three lines

5th Generation Broadwell 14nm family comes in three lines

Intel's 5th Core processor family, codenamed Broadwell, will launch in three lines for the mobile segment. We are talking about upcoming…

More...
Broadwell Chromebooks coming in late Q1 2015

Broadwell Chromebooks coming in late Q1 2015

Google's Chromebook OS should be updating automatically every six weeks, but Intel doesn't come close with its hardware refresh schedule.

More...
New round of Nexus phone rumour kicks off

New round of Nexus phone rumour kicks off

Rumours involving upcoming Nexus devices are nothing uncommon, but this year there is a fair bit of confusion, especially on the…

More...
Nvidia officially launches the 8-inch Shield Tablet

Nvidia officially launches the 8-inch Shield Tablet

As expected and reported earlier, Nvidia has now officially announced its newest Shield device, the new 8-inch Shield Tablet. While the…

More...
Aerocool Dead Silence reviewed

Aerocool Dead Silence reviewed

Aerocool is well known for its gamer cases with aggressive styling. However, the Dead Silence chassis offers consumers a new choice,…

More...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 orks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
Monday, 19 April 2010 10:42

Cooler Master Vortex Plus getestet - 4 Test, Fazit

Written by Eliot Kucharik

Image Image

Test: Klein, gut, aber sehr laut.




Test:

Wie befürchtet, überschreitet der Kühler unter Prime95 mit dem Phenom II 965 Black Edition, die maximal zulässige Temperatur. Die Intel i7-900 Serie heizt ebenso, daher sind wir der Meinung, daß man bei solchen CPUs diesen Kühler nicht verwenden sollte. Bei unserem simulierten Spieletest, bei dem nicht alle CPU-Cores auf 100% Last laufen, kann der Kühler die CPU vernünftig kühlen. Unser AMD Board kann die VCore problemlos auf 1.25V senken, was die Leistungsaufnahme und auch die Hitzeentwicklung bedeutend verringert und dadurch den Kühler sehr entlastet. Auch der Intel Core i5-750 ist problemlos zu kühlen, sogar ein Übertakten auf 3.6GHz ist problemlos möglich.

Image


Fazit:

Für so einen kleinen Kühler macht der Vortex Plus eine gute Figur. Die einzige negative Eigenschaft ist der hohe Lärmpegel bei voller Umdrehungszahl. Cooler Master sollte mehr Resourcen in die Entwicklung eines leiseren Lüfter investieren. Ein ähnliches Design mit einem 12cm Lüfter würde viel bessere Ergebnisse bringen. Der Kühler ist derzeit noch nicht am Markt, der empfohlene Verkaufspreis liegt bei €24,90 - für unseren Geschmack viel zu teuer. Gleichwertige Angebote von Scythe und Arctic Cooling sind für unter €15,- zu haben. Sollte man ein kleines Gehäuse gewählt haben, dann ist der Kühler eine Überlegung wert, schließlich kann man den Lüfter tauschen, denn es gibt genug Anbieter die wesentlich leisere Lüfter anbieten.




(Page 4 of 4)
Last modified on Thursday, 22 April 2010 07:09
blog comments powered by Disqus

 

Facebook activity

Latest Commented Articles

Recent Comments