Featured Articles

Snapdragon 400 is Qualcomm’s SoC for watches, wearables

Snapdragon 400 is Qualcomm’s SoC for watches, wearables

We wanted to learn a bit more about Qualcomm's plans for wearables and it turns out that the company believes its…

More...
Qualcomm sampling 20nm Snapdragon 810

Qualcomm sampling 20nm Snapdragon 810

We had a chance to talk to Michelle Leyden-Li, Senior Director of Marketing, QCT at Qualcomm and get an update on…

More...
EVGA GTX 970 SC ACX 2.0 reviewed

EVGA GTX 970 SC ACX 2.0 reviewed

Nvidia has released two new graphics cards based on its latest Maxwell GPU architecture. The Geforce GTX 970 and Geforce GTX…

More...
Nvidia GTX 980 reviewed

Nvidia GTX 980 reviewed

Nvidia has released two new graphics cards based on its latest Maxwell GPU architecture. The Geforce GTX 970 and Geforce GTX…

More...
PowerColor TurboDuo R9 285 reviewed

PowerColor TurboDuo R9 285 reviewed

Today we will take a look at the PowerColor TurboDuo Radeon R9 285. The card is based on AMD’s new…

More...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 orks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
Saturday, 05 May 2007 09:53

MSI P6N-SLI Platinum Deutsch - 8 Overclocking

Written by Eliot Kucharik
Image Image

Test: MSI P6N-SLI Platinum Deutsch


FSB Übertaktung:
Wir erhielten von MSI ein BIOS 1.22 BIOS, mit Datum vom 15. März 2007 - das sich leider nach wie vor auf keiner MSI-Webseite zum Herunterladen befindet. Dieses sollte nur den Fehler beheben, daß man den Multiplikator nicht heruntersetzen konnte.
Die Ergebnisse waren enttäuschen. Egal was wir probierten, jeglicher Versuch den FSB auf über 400MHz zu setzen scheiterte. 400MHz war das höchste Ergebis, daß sich erzielen lies, auch wenn die NB-Spannung auf den höchsten Wert von 1,50V angehoben wurde. Dabei wurde die Northbridge zu heiß und das Board stürtze ab. Daher mußten wir den 4cm Lüfter benutzen, den MSI mitliefert. Der wird von Y.S.-Tech hergestellt und läuft mit irrwitzigen 7500 U/min - willkommen in der Welt der Server. 333MHz FSB ist ohne Änderungen erreichbar, bei 366MHz brauchte es schon eine Spannungserhöhung auf 1.30V, bei FSB 373MHz benötigte man schon 1.35V um einen stabilen Betrieb zu ermöglichen, das Betriebsystem zu starten, war mit weniger allerdings möglich.


Speicher Übertaktung:
Das Board ist derzeit auf 1066MHz begrenzt, wer also 1200MHz Module kauft, wirft sein Geld zum Fenster hinaus. Für unsere Tests beschränkten wir uns auf 800MHz, weil wir diese mit CR1T laufen lassen konnten und höhere Frequenzen CR2T verlangen und weiter reduzierte Latenzen keine Vorteile bringen. Natürlich bekommt man nicht immer die Frequenz, die man einstellt, weil die Speicherteiler sind limitiert. Im BIOS kann man diese nicht auswählen und daher sieht man auch nicht, welche Speicherfrequenz berechnet wurde.


CPU Übertaktung:
Jeder der eine CPU mit hohem Multiplikator besitzt, kann sich glücklich schätzen, denn ohne einer solchen ist es nicht möglich ein gutes Erebnis zu erzielen. Wir konnten unser Board mit 3750MHz starten, allerdings waren weitere Test unmöglich. Mit 3733MHz konnten wir mit LameMT und 3DMark2006 testen, allerdings wollte Gordian Knot nicht. Sieht so aus, daß bei hoher Auslastung der SSE-Einheiten unsere CPU keinen Takt über 3.70GHz verkraftet. Es half auch nicht, die CPU-Spannung auf gefährliche 1.65V zu erhöhen. Höhere Spannungen sowohl auf den FSB als auch der Southbridge brachten auch keinen Erfolg, daher wurden diese immer auf ihre nominalen Werte belassen. Der Spannungsabfall unter Last war sehr gut, mit nur 0.02-0.03V bis 1.55V, höhere CPU Spannungen könnten auch zu einem höheren Abfall führen.

Image Image


(Page 8 of 12)
Last modified on Monday, 07 May 2007 15:09
blog comments powered by Disqus

 

Facebook activity

Latest Commented Articles

Recent Comments