Featured Articles

Intel releases tiny 3G cell modem

Intel releases tiny 3G cell modem

Intel has released a 3G cellular modem with an integrated power amplifier that fits into a 300 mm2 footprint, claiming it…

More...
Braswell 14nm Atom slips to Q2 15

Braswell 14nm Atom slips to Q2 15

It's not all rosy in the house of Intel. It seems that upcoming Atom out-of-order cores might be giving this semiconductor…

More...
TSMC 16nm wafers coming in Q1 2015

TSMC 16nm wafers coming in Q1 2015

TSMC will start producing 16nm wafers in the first quarter of 2015. Sometime in the second quarter production should ramp up…

More...
Skylake-S LGA is 35W to 95W TDP part

Skylake-S LGA is 35W to 95W TDP part

Skylake-S is the ‘tock’ of the Haswell architecture and despite being delayed from the original plan, this desktop part is scheduled…

More...
Aerocool Dead Silence reviewed

Aerocool Dead Silence reviewed

Aerocool is well known for its gamer cases with aggressive styling. However, the Dead Silence chassis offers consumers a new choice,…

More...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 orks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
Tuesday, 19 January 2010 17:06

ASRock Ion330HT-BD im Detail - 2 Überblick

Written by Eliot Kucharik

Image Image

Review: Ein idealer Multimedia Player?



Das Gehäuse ist recht klein mit 197x70x186mm und kommt in zwei glänzenden Ausführungen, entweder weiß oder schwarz. Natürlich sieht das recht gut aus, dummerweise sind Fingerabdrücke sofort sichtbar.

Image

Auf der Rückseite befinden sich alle Anschlüsse, die man sich wünscht. Sechs USB 2.0 Anschlüsse, einmal Gb LAN, VGA, HDMI, ein optischer Audioausgang, analoge Audioausgänge, sowie ein eSATA/USB 2.0 Kombi-Anschluß. Für den Fall, daß der Monitor nur DVI unterstützt, hat ASRock einen HDMI auf DVI Adapter beigelegt.

Image

Leider weist das Design einige Probleme auf, um ein idealer Ersatz für ein dezidiertes Wiedergabegerät zu sein. Auf der Front fehlen Anschlüsse für USB oder eSATA, die es so viel leichter ermöglicht hätten, eine externe Festplatte anzuschließen, um sich HD-Inhalten problemlos hinzugeben. Immer die Anschlüsse auf der Rückseite bemühen zu müssen ist etwas umständlich.

Image

In der Schachtel befindet sich noch ein 65W Notebook Netzteil, ein zusätzliches SATA-Kabel um eine weitere Platte im Gehäuse unterzubringen und eine Fernbedienung.


(Page 2 of 6)
Last modified on Friday, 24 September 2010 20:33
blog comments powered by Disqus

 

Facebook activity

Latest Commented Articles

Recent Comments