Featured Articles

IHS teardown reveals Galaxy S5 BOM

IHS teardown reveals Galaxy S5 BOM

Research firm IHS got hold of Samsung’s new flagship smartphone and took it apart to the last bolt to figure out…

More...
Galaxy S5, HTC One M8 available selling well

Galaxy S5, HTC One M8 available selling well

Samsung’s Galaxy S5 has finally gone on sale and it can be yours for €699, which is quite a lot of…

More...
Intel lists Haswell refresh parts

Intel lists Haswell refresh parts

Intel has added a load of Haswell refresh parts to its official price list and there really aren’t any surprises to…

More...
Respawn confirms Titanfall DLC for May

Respawn confirms Titanfall DLC for May

During his appearance at PAX East panel and confirmed on Twitter, Titanfall developer Respawn confirmed that the first DLC pack for…

More...
KFA2 GTX 780 Ti Hall Of Fame reviewed

KFA2 GTX 780 Ti Hall Of Fame reviewed

KFA2 gained a lot of overclocking experience with the GTX 780 Hall of Fame (HOF), which we had a chance to…

More...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 orks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
Monday, 09 November 2009 15:39

Roundup: Fünf P55 Mainboards - 3 Elitegroup P55H-A

Written by Eliot Kucharik

Image Image

Review: Von €88 bis €175



Elitegroup P55H-A:

Ausstattung:

Intel P55
4+2-phase VRM
uPI semiconductors uP6206AK VRM controller cpu-portion
uPI semiconductors uP6203A VRM controller northbridge-portion
Realtek RTL8111DL PCIe Gb LAN controller
JMicron JMB361 PCIe SATA II/PATA controller
ITE IT8720F super I/O controller
Realtek ALC888S
ICS 9LPRS926EGLF clock generator
passive cooling of chipsets/VRM
16Mb BIOS, version: 1.00, 1.1beta 
Mainboard Revision: 1.00

Slots:
2x PCIe 2.0 x16, 1x x16 or 2x x8
1x PCIe 2.0 x4 @ x2 speed
1x PCIe 2.0 x1 @ x0.5 speed
2x PCI

Memory:
4x Dual-Channel DDR3-slots for PC3-10667U memory up to 16GB

Storage:
6-Port SATA II featuring RAID 0, 1, 5, 0+1, JBOD
1-Port PATA

Backpanel ports:
1x PS/2 keyboard
1x PS/2 mouse
1x Gb LAN
8x USB 2.0
1x eSATA II
7.1 analog audio
1x optical audio out
1x CMOS clear button

Image

Accessories:
4x SATA cable angled with clips
1x PATA cable

Image


Layout:

Man siehst sofort, dieses Board ist auch für den Einsteigermarkt konzipiert. Mit der Bezeichnung "Black Series" suggeriert Elitegroup, daß es sich um ein besonders gutes Board handelt, was nicht der Fall ist. Dafür fehlt es an der entsprechenden Ausstattung und an hochwertigen Komponenten.


Image

Image  Image

Die CPU-Spannungsversorgung ist ein herkömmliches vier-Phasen Design, die durch einen uPI Controller gesteuert wird. Während uns dieser Chip bisher nicht recht überzeugen konnte, verrichtet die gesamte Spannungsversorgung ihre Arbeit im Idle-Betrieb hervorragend, unter Last benötigt das Board etwas mehr.

Image

Die Slots sind konventionell angeordnet. Zwei PCIe 2.0 x16 Slots ermöglichen Crossfire, SLI ist nicht möglich. Es steht noch ein x4 Slot zur Verfügung, der auch mit x1 Karten zurecht kommt. Anstatt einen extra PCIe x1 Slot zu platzieren befindet sich ein HDD-Molex Stecker an diesem Platz. Anscheinend hat man kein Vertrauen darauf, der PCIe 2.0 Spezifikation Stand zu halten.

Image

Die Speicherbänke sind recht nah am CPU Sockel. Das könnte zu Problemen mit großen CPU-Kühlern führen, zumindest beim nachträglichen Einbau von Modulen.

Image Image

Wie üblich befindet sich auch auf dieser Platine der günstigste GbLAN Chip, ein Realtek RTL8111DL. Leider hat es nur für einen eSATA Anschluß gereicht, weil Elitegroup nur einen JMB361 verbaut. Für ein paar Cent mehr hätte man zu einem JMB363 greifen können, um zwei Anschlüsse zu ermöglichen. Der ALC888S ist der Vorgänger des aktuellen ALC889, allerdings überstützt dieser schon Skype und sollte jedenfalls ausreichen.

Image

Die SATA Anschlüsse befinden sich wie üblich am Rand des Boards und sind gewinkelt. Der recht unnötige PATA Anschluß befindet sich neben dem äußersten PCI Anschluß.


BIOS:

Elitegroup verwendet wie üblich ein AMI BIOS. Die HPET Funktion ist versteckt, allerdings wurde uns zugesichert, daß HPET immer aktiviert ist. Das macht die Deaktivierung des NX-Bits noch unverständlicher. Das größte Problem bei Elitegroup sind die BIOS-Updates. Das Fehlen des Uncore-Multiplikators ist seit Monaten bekannt, aber Elitegroup war bisher nicht fähig, ein Update auf die Webseite zu stellen. 

Das Board ist etwas untertaktet:

Image


Dieses Board ist das einzige das es nicht geschafft hat, 4GHz zu erreichen. 196MHz war der höchste BCLK-Takt der stabil lief, was zu 3.92GHz führt:

Image

Image


Das P55H-A ist das einzige Board im Roundup, das eine Spannungsverringerung nicht anbietet.



(Page 3 of 10)
Last modified on Friday, 24 September 2010 16:52
blog comments powered by Disqus

To be able to post comments please log-in with Disqus

 

Facebook activity

Latest Commented Articles

Recent Comments