Published in Reviews

MSI und ECS 785G

Index




Der neue 785G ist nur ein evolutionärer Schritt. DX10.1 ist für integrierte Grafikeinheiten irrelevant und einzig die neue Video Decoding Engine UVD2 mit Bild in Bild Funktion für Blu-Rays nennenswert. Zumindest für HTPCs ist das eine sinnvolle Erweiterung.


Fazit:


Elitegroup A785GM-M:

Das Elitegroup Board hat das beste Layout und auch das beste "backpanel" mit allen Ausstattungsmerkmalen, die man sich wünschen kann. Leider wird das alles durch ein kaputtes BIOS ruiniert. Wir sind zwar in einem ständigen email-Kontakt mit Elitegroup und die Person am anderen Ende ist wirklich hilfreich und verständnisvoll, aber das alles hilft nichts, wenn das BIOS Team die Probleme nicht löst. Es dauerte zwei Wochen bis Einstellungsprobleme für den Speicher gelöst wurden, allerdings findet sich weiterhin kein aktuelles BIOS auf der Webseite. Die schlechte VRM und der hohe Energieverbrauch ist auch nicht besonders hilfreich. Wenn Elitegroup ernsthaft im Retail-Markt Fuß fassen will, dann muß es ein eigenes Team geben, daß sich nur um die Retail Kunden kümmert. Auch wenn das Board in einem "all solid capacitor" Design ist, lassen andere Komponenten zu wünschen über. Auch die nicht-Anbindung von Sensoren der Spannungsversorgung ist mehr als fragwürdig. Das Board ist in Europa für €68.34 erhältlich, während man in den USA $89.99 zahlen muß, dafür gibt einen $18 "mail-in" Rabatt, das reduziert den Preis auf $71.99. Wie üblich dürfen Europäer tiefer in die Tasche greifen.


MSI 785GM-E65:

MSI kann dem Design von Elitegroup nicht standhalten. Es fehlt nicht nur ein PCIe x1 slot, sondern auch die Debug LED. Auch ein zweiter eSATA port auf der Rückseite hätte nicht geschadet. Dafür darf sich der User über einen schicken Heatpipe-Kühler freuen. Während des Testens haben wir einige BIOS Updates bekommen und mittlerweile ist auch ganz offiziell das Freischalten von gesperrten Kernen möglich. Unverständlicherweise ist dieses Board bislang in Europa nicht erhältlich, nur die abgespeckte E53 Version, die weder einen Heatpipe-Kühler noch 128MB DDR3 sideport Speicher besitzt. In den USA ist das Board für $89.99 erhältlich, ein konkurrenzfähiger Preis. Mit dem "mail-in" Rabatt kostet es gar nur noch $74.99. Daher verdient das bisher energieeffizienteste AMD Board unseren Top Value Award.

Image





« Prev Next

Last modified on 24 September 2010
Rate this item
(0 votes)